Grußworte Schützenfest 2021

Liebe Schützenbrüder,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Gäste,

wer hätte im vergangenen Jahr geglaubt, dass auch im Jahr 2021 die Schützenfestsaison pandemiebedingt ausfällt und wir ein zweites Jahr ohne ausgelassenes Feiern von Jung und Alt in unserer geschmückten Schützenhalle, festlichen Umzügen mit tollen Königspaaren sowie spannenden Vogelschießen auskommen müssen. Ja, es muss sein, dass wir auch in diesem Jahr auf das was ein Schützenfest ausmacht, nämlich die engen sozialen Kontakte im Gespräch untereinander, beim Pils an der Theke oder Tisch sowie ausgelassenes Tanzen und Feiern verzichten. Wie bereits im vergangenen Jahr, möchten wir aber auch gewisse Bestandteile des Schützenfestes durchführen:

Hierzu gehört die Ehrung der Jubelkönige – die 25-jährige Jubelkönigin Magdalene Kinkel und die 50-jährige Jubelkönigin Magda Bültmann. Wir hoffen, ihnen am 02.07.2021 ein musikalisches Ständchen bringen zu können. Dem verstorbenen 25-jährigen Jubelkönig Berni Kinkel, dem verstorbenen 40-jährigen Jubelkönigspaar Albert und Hilde Adolph sowie dem verstorbenen 50-jährigen Jubelkönig Bernhard Bültmann werden Hauptmann Stefan Gerlach und ich ein Blumenpräsent auf ihren Gräbern niederlegen.

Selbstverständlich werden wir am Sonntag, 04.07.2021, um 11.00 Uhr ein Schützenhochamt auf dem Platz am Christophorus-Haus feiern und anschließend im Gedenken an die gefallenen und vermissten Schützenbrüder beider Weltkriege einen Kranz am Ehrenmal niederlegen. Hierzu laden wir die Schützenbrüder und Bevölkerung herzlich ein.

Der Musikverein Antfeld wird danach mit einem Ständchen rund um die Seniorenresidenz Christophorus-Haus nicht nur bei den Bewohnerinnen und Bewohnern für ein wenig Schützenfest-Flair sorgen.

Ein herzliches Dankeschön verbunden mit großem Respekt an unsere amtierenden Majestäten, Königspaar Thomas und Steffi Jochimski und Vizekönigspaar Christian Nolte und Svenja Spieß, die nunmehr in eine zweite Verlängerung ihrer Regentschaft gehen – ein, in der Geschichte der Bruderschaft so noch nicht vorgekommenes Ereignis.

In diesem Jahr hätten auch das Kaiserschießen bzw. Vizekaiserschießen auf dem Programm gestanden – auch hierauf müssen wir verzichten. Wir hoffen, dass wir am 18.09.2021 die Möglichkeit haben, diese Schießen nachzuholen und die neuen Kaiser bzw. Vizekaiser in der Schützenhalle zu proklamieren. Im Rahmen einer solchen Veranstaltung würden wir auch die Ehrung der zahlreichen Jubilare der Bruderschaft aus dem vergangenen und diesjährigen Jahr nachholen und den großen Zapfenstreich zu Ehren der Majestäten spielen lassen.

Ich möchte es nicht versäumen, gerade den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger unseres Doppelortes auf diesem Wege die besten Wünsche zu übermitteln. Bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht die Zuversicht auf wieder bessere Zeiten der Begegnung!

Herzliche Grüße auch an den Musikverein Antfeld, den Spielmannszug Meschede, den Musikverein Suttrop sowie den Tambourcorps Freienohl – wir wissen, wie schwer auch diese Zeiten für euch waren und sind. Wir freuen uns, euch beim Schützenfest 2022 gesund und munter wieder zu sehen und zu hören!

Abschließend noch eine Bitte:
Zeigen Sie – auch gerade in diesem Jahr – an unserem Schützenfest-Wochenende durch Aushang der Schützenfahne Ihre Zugehörigkeit zu unser Schützenbruderschaft. Wir planen allen, die Flagge zeigen mit einem Präsent zu überraschen.

Mit dem Erwerb von kühlen Getränken für Ihre privaten Feiern im Rahmen der Aktion „Schützenfest@home“ unterstützen Sie die Arbeit unserer Bruderschaft auch finanziell. Hierfür darf ich mich bereits heute herzlich bedanken.

Bleiben Sie gesund! – und auf ein frohes Wiedersehen beim Schützenfest vom 02.-04.07.2022

Für den Vorstand der St. Andreas Schützenbruderschaft
Ihr

Roland Burmann
1. Brudermeister

Absage Frühjahrsgeneralversammlung

Liebe Mitglieder der St. Andreas Schützenbruderschaft Velmede-Bestwig e.V. 1826

Die im Terminplan für den 25.04.2021 vorgesehene Frühjahrs-Generalversammlung kann aufgrund der Pandemielage nicht stattfinden. Wir hoffen, spätestens im Herbst die Generalversammlung durchführen zu können. Es ist weiterhin beabsichtigt, die ebenfalls nicht durchgeführten Versammlungen der Schützenzüge im Vorfeld einer Generalversammlung im Herbst abzuhalten. Hoffen wir das Beste! Bleibt gesund!

Roland Burmann
1. Brudermeister

Weihnachtsgruß des Königspaares

Liebe Schützenbrüder,

wer hätte zu Beginn des Jahres mit dieser Pandemie und besonders, mit solch einem Ausmaß gerechnet. Hoffen wir, dass sich die Lage in absehbarer Zeit deutlich entspannt und der ganze Spuk endlich ein Ende hat. Gedenken wir in diesem Zusammenhang aller, die es nicht geschafft haben, dem Virus standzuhalten. Danken wir allen Hilfskräften, die ihr Möglichstes tun und unermüdlichen Einsatz zeigen. Besonders jetzt gilt es, die Vorgaben, aber auch die Empfehlungen, nicht aus den Augen zu verlieren.

Können wir denn vielleicht schon bald wieder ein Schützenfest feiern, wenn auch nur ein Teil der Normalität zurückgekehrt ist? Keiner kann es zum jetzigen Zeitpunkt sagen. Wir werden den Kopf jedenfalls nicht in den berühmten Sand stecken um für das nächstmögliche Schützenfest bestens gerüstet zu sein. Richten wir nun den Blick, auch mit Hilfe des Impfstoffs, weiter positiv in die Zukunft und freuen uns auf eine bessere Zeit. Vielleicht sogar auf ein unbeschwertes Schützenfest.

Wir wünschen Ihnen allen schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch in ein, ganz bestimmt besseres Jahr 2021. Möge der liebe Gott und der heilige Andreas, gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit, alle Menschen dieser Welt beschützen. Bleiben Sie gesund, passen Sie auf sich und ihre Mitmenschen auf — und wir sehen uns — versprochen!

Euer Königspaar

Thomas und Stefanie Jochimski

Weihnachtsgruß 2020

Liebe Schützenbrüder,
liebe Velmede-Bestwiger*innen !

Ein denkwürdiges Jahr 2020 neigt sich dem Ende. Ein Jahr, welches mit guten Wünschen und voller Hoffnung begann, allerdings durch die Pandemie eine so dramatische Wendung nahm.
Wir allen waren und sind gefordert, uns einzuschränken und auf einander Acht zu geben. Gerade Vereinsleben, welches ja von „gemeinsam erleben“ lebt, fand kaum statt – musste sich anpassen.
Ein Dankeschön daher an alle Vereins- und Vorstandsmitglieder, welche unserer Schützenbruderschaft treu geblieben und sich im gebotenen Maße engagiert haben. Auch unseren Majestäten sage ich Dank, welche sich sicherlich in besonderen Maße auf das Schützenfest 2020 gefreut hatten, und unfreiwillig ihre Regentschaft verlängerten.

Das Weihnachtsfest steht nunmehr vor der Tür. Ein Weihnachtsfest, welches wir anders als gewohnt feiern werden. Es gibt uns vielleicht die Möglichkeit, stärker auf den Grund dieses Festes zu schauen: Der Geburt Christi. Weihnachten ist daher immer ein Fest der Hoffnung!

Wir wissen derzeit nicht, wie sich die Situation in den nächsten Monaten tatsächlich entwickelt, allerdings besteht aufgrund der nun kurzfristigen beginnenden Möglichkeit der Impfungen die Hoffnung auf ein „Licht am Ende des Tunnels“.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien daher ein gesegnetes, hoffnungsvolles Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021!


Für die
St. Andreas Schützenbruderschaft Velmede-Bestwig e.V. 1826

Roland Burmann
1. Brudermeister